E-Check

E-Check für Unternehmen und Gewerbe Aber auch Für Wohnungen und Häuser




Der E-Check für Unternehmen
ist gesetzlich vorgeschrieben. Und das nicht ohne Grund. Denn die Sicherheit in Büro- und Geschäftsräumen, in Werkstätten und Werkhallen, auf Baustellen oder wo auch immer hat höchste Priorität. Die Vorschriften für den E-Check für Unternehmen sind in der Vorschrift der Berufgenossenschaften DGUV, Vorschrift 3 (vormals BGV) geregelt. Hieraus geht hervor, dass der Unternehmer dafür Sorge zu tragen hat, dass die elektrischen Anlagen und Betriebsmittel auf ihren ordnungsgemäßen Zustand hin überprüft werden. Wer als Geschäftsführer oder Inhaber die Verpflichtung zum E-Check für Unternehmen nicht ernst nimmt, der riskiert persönliche Haftungsrisiken im Schadensfall.

Die Durchführung des regelmäßigen E-Checks für Unternehmen ist in einem Prüfbuch zu dokumentieren, das der Berufsgenossenschaft auf Verlangen vorzulegen ist. Die in § 5 BGV A3 festgelegten Prüfungsfristen variieren dabei je nach Nutzung und Gefahrenpotenzial. Unterschieden wird im Wesentlichen zwischen stationären und nicht stationären elektrischen Anlagen sowie zwischen ortsfesten und ortsveränderlichen Betriebsmitteln, wie mobilen Werkzeugen und Maschinen auf Baustellen.

E-Check für Unternehmen - ortsfeste Anlagen und Betriebsmittel

Für alle ortsfesten Anlagen in Unternehmen gelten nachfolgend aufgeführte Prüffristen für den E-Check:

Anlage/Betriebsmittel

Prüffrist

Art der Prüfung

Prüfer

Elektrische Anlagen und ortsfeste Betriebsmittel

4 Jahre

auf ordnungs-
gemäßen Zustand

Elektrofachkraft

Errichten von Niederspannungsanlagen; Anforderungen für Betriebsstätten, Räume und Anlagen besonderer Art
(DIN VDE 0100-701)

1 Jahre

auf ordnungs-
gemäßen Zustand

Elektrofachkraft

Schutzmaßnahmen mit Fehlerstrom-Schutzeinrichtungen in nicht stationären Anlagen

1 Monat

auf Wirksamkeit

Elektrofachkraft oder elektrotechnisch unterwiesene Person bei Verwendung geeigneter Mess-und Prüfgeräte

Fehlerstrom-, Differenzstrom- und Fehlerspannungs-Schutzschalter

  • in stationären Anlagen
  • in nicht stationären Anlagen

6 Monate arbeitstäglich

auf einwandfreie Funktion durch Betätigen der Prüfeinrichtung

Benutzer

Ausgenommen hiervon sind nur Anlagen, die durch Elektrofachkräfte laufend in Stand gehalten werden oder solche, die durch messtechnische Maßnahmen im Rahmen des Betreibens laufend überwacht werden.

E-Check für Unternehmen - ortsveränderliche Betriebsmittel

Auf Grund ihrer laufend höheren Beanspruchung sind die Prüfintervalle für den E-Check bei ortsveränderlichen elektrischen Betriebsmitteln wesentlich kürzer. Insbesondere im Bauhandwerk müssen elektrisch betriebene Maschinen und Werkzeuge, Kabeltrommeln, Verlängerungskabel und Doppelsteckdosen bereits alle drei Monate geprüft werden:

Anlage/Betriebsmittel

Prüffrist
Richt- und Maximalwerte

Art der Prüfung

Prüfer

Ortsveränderliche elektrische Betriebsmittel (soweit benutzt)

Verlängerungs- und Geräteanschluss-
leitungen mit Steckvorrichtungen

Anschlussleitungen mit Stecker

Bewegliche Leitungen mit Stecker und Festanschluss

Richtwert 6 Monate, auf Baustellen 3 Monate*). Wird bei den Prüfungen eine Fehlerquote < 2 Prozent erreicht, kann die Prüffrist entsprechend verlängert werden.

Maximalwerte:
Auf Baustellen, in Fertigungsstätten und Werkstätten oder unter ähnlichen Bedingungen ein Jahr, in Büros oder unter ähnlichen Bedingungen zwei Jahre.

auf ordnungs-
gemäßen Zustand

Elektrofachkraft, bei Verwendung geeigneter Mess- und Prüfgeräte auch elektrotechnisch unterwiesene Person

*) Konkretisierung siehe BG-Information "Auswahl und Betrieb elektrischer Anlagen und Betriebsmittel auf Bau- und Montagestellen" (BGI 608)

E-Check für Unternehmen - Schutz- und Hilfsmittel

Die Prüfungsintervalle E-Check für Schutz- und Hilfsmittel können Sie der nachfolgenden Tabelle entnehmen:

Prüfobjekt

Prüffrist

Art der Prüfung

Prüfer

Isolierende Schutzbekleidung (soweit benutzt)

vor jeder Benutzung

auf augenfällige Mängel

Benutzer

Isolierende Schutzbekleidung (soweit benutzt)

12 Monate

 

6 Monate
für isolierende Handschuhe

auf Einhaltung der in den elektrotechnischen Regeln vorgegebenen Grenzwerte

Elektrofachkraft

Isolierte Werkzeuge, Kabelschneidgeräte; isolierende Schutzvorrichtungen sowie Betätigungs- und Erdungsstangen

vor jeder Benutzung

auf äußerlich erkennbare Schäden und Mängel

Benutzer

Spannungsprüfer, Phasen-
vergleicher

vor jeder Benutzung

auf einwandfreie Funktion

Benutzer

Spannungsprüfer, Phasenvergleicher und Spannungsprüfsysteme (kapazitive Anzeigesysteme) für Nennspannungen über 1 kV

6 Jahre

auf Einhaltung der in den elektrotechnischen Regeln vorgegebenen Grenzwerte

Elektro-
fachkraft

 

Wenn Sie auf der Suche nach einem versierten Elektropartner zur Durchführung von Prüfungen elektrischer Anlagen nach § 5 BGV A3 sind, dann stehen wir gern zu Ihrer Verfügung. Wir arbeiten versiert, dokumentieren konform und stellen sicher, dass Ihre Anlagen laufen.

 

E-Check

E-Check  - Elektrizität ist ein Segen, birgt aber gleichzeitig auch eine Menge Gefahren bis hin zu Bränden und lebensbedrohlichen Situationen mit Stromschlägen durch brüchige Verkabelungen oder defekte Elektrogeräte.

Der regelmäßig durchgeführte E-Check schützt Sie und Ihre Familie vor diesen Gefahren, denn Ihre gesamten Elektroinstallationen und Ihre Geräte werden auf ihren Erhaltungszustand und ihre einwandfreie Funktionalität hin überprüft. Unser Augenmerk richtet sich hierbei auf Leitungsisolierungen, Schutzleiter, elektrische Sicherungen und die Funktionsfähigkeit von Fehlerstrom-Schutzleitern.

Der E-Check bringt es an den Tag - wenn der Zahn der Zeit an Ihren Elektroinstallationen nagt, dann finden wir das heraus. Mit unseren hochsensiblen Messgeräten lokalisieren wir potenzielle Gefahrenquellen und versetzen Sie in die Lage, frühzeitig zu handeln. Unsere E-Check Prüfungen umfassen:

  • Isolierungen, auch an elektrischen Geräten
  • Schutzleiter
  • Elektrische Sicherungen
  • Fehlerstrom-Schutzschalter

Mit dem E-Check wird Ihre gesamte elektrische Anlage sorgfältig überprüft. Dies umfasst Ihre Stromkreis-Verteiler und Leitungen, Steckdosen und Schalter, elektrische Sicherungen und Ihre Fehlerstrom-Schutzschalter. Zusätzlich werden Ihre elektrischen Geräte im Haushalt durchgemessen und somit geprüft. 

Der E-Check ist im Gegensatz zu gewerblich genutzten Anlagen für private Wohnungen nicht gesetzlich vorgeschrieben. Auch Vermieter stehen nicht in der Pflicht, die elektrischen Anlagen in ihren Mietobjekten regelmäßig überprüfen zu lassen. Dies allerdings nur dann, wenn keine ungewöhnlichen oder wiederholte Störungen auftreten. Dennoch sollten Sie Ihre elektrischen Anlagen von Zeit zu Zeit überprüfen lassen, bevor es zu Störungen, Schäden, Bränden oder gar Unfällen mit Menschen kommt. Insbesondere Gefahren, die von elektrischen Geräten oder Doppelsteckdosen und Verlängerungskabeln ausgehen, sollten nicht unterschätzt werden.

E-Check - sicherer ist besser

Als Elektro-Meisterbetrieb empfehlen wir allerdings, den E-Check regelmäßig alle zwei Jahre durchführen zu lassen. Insbesondere in Haushalten mit Kindern sollte Ihnen die Sicherheit Ihrer Familie am Herzen liegen. Auch bei Altbauten, in denen die elektrische Anlage häufig laienhaft über die Jahre und Jahrzehnte erweitert wurde, ist der E-Check dringend geboten. Denn gerade hier schlummern Risiken, die mit dem E-Check beseitigt werden können. Fragen Sie uns, wir informieren Sie gern über unsere E-Check Angebote für private Haushalte.
 
 

E-Mail : elektromeister2012@gmx.de